About

Die Region Berlin-Brandenburg gehört zu den bedeutendsten Standorten der Gesundheitswirtschaft in Europa. Eine hohe Wirtschaftskraft, eine exzellente Forschungslandschaft und eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung verbinden sich in der Region und machen es möglich, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse besonders schnell in innovative Produkte der Gesundheitsversorgung überführt werden. Dafür stehen unter anderem die über 500 Unternehmen aus Biotechnologie, Pharma und Medizintechnik, 35 große Forschungseinrichtungen und Hochschulen mit Life Science-Schwerpunkt sowie mehr als 130 Kliniken, darunter die Charité – Universitätsmedizin Berlin als größte Uniklinik Europas.

Ziel der Health Week ist es, wichtige Aspekte und Herausforderungen der Gesundheitswirtschaft mit nationalen und internationalen Experten zu diskutieren und die Innovationen und Stärken der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg der Öffentlichkeit zu zeigen.

Das jährliche Highlight der Health Week ist der World Health Summit (WHS) mit mehr als 1.500 internationalen Teilnehmern aus Wissenschaft, Politik, Industrie und Zivilgesellschaft.

Um den WHS herum werden während der Health Week 2017 weitere nationale und internationale Fachveranstaltungen zu Trends und Herausforderungen in der Gesundheitswirtschaft und den Life Sciences stattfinden. Die Bandbreite reicht dabei vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement über Bioinformatik in den Lebenswissenschaften bis hin zu Trends in der minimal-invasiven Medizin. Allen Themen gemeinsam sind die Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Entwicklung und Anwendung über unterschiedlichste Disziplinen hinweg. Denn nur so können die Herausforderungen nach einer zukunftsfähigen Medizin gemeistert werden.

Über alle bereits geplanten Veranstaltungen zur Health Week können Sie sich fortlaufend in unserem Veranstaltungskalender informieren.

Die zentrale Vermarktung der Health Week erfolgt über Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie sowie die Wirtschaftsförderung Brandenburg.